ï»ż
UNSER VORSORGEPROGAMM FÜR DIE ZAHNGESUNDHEIT IHRER KINDER
Kranke ZĂ€hne mĂŒssen nicht sein.
 
Diese ZÀhne können auch Ihrem Kind gehören:

 
Durch gezielte Vorbeugung lassen sich Karies und Zahnbetterkrankungen (Parodontitis) vermeiden. Sicher haben auch Sie den Wunsch, Ihr Kind vor solchen SchÀden zu bewahren.
 
In gemeinsamer Verantwortung von Eltern, Kind und Zahnarzt kann die Gesunderhaltung der MilchzÀhne und der bleibenden ZÀhne gelingen.
 
Karies ist eine Infektionserkrankung, die in der Familie durch Speichelkontakt (Löffel, Schnuller, Milchflasche etc.) meist von der Mutter auf das Kind weitergegeben wird. So baut sich frĂŒhzeitig in der kindlichen Mundhöhle ein karieserzeugendes "Mundbiotop" auf, welches spĂ€ter nach dem Zahndurchbruch der MilchzĂ€hne, bzw. der bleibenden ZĂ€hne die Erkrankung der ZĂ€hne hervorruft. Es ist daher von Wichtigkeit, daß die Vorsorge so frĂŒh wie möglich, im Idealfall unmittelbar nach der Geburt, einsetzt.
 
In unserer Praxis bieten wir ein spezielles Vorsorgeprogramm fĂŒr Kinder an. Es besteht aus einer bedarfsorientierten Individualprophylaxe und wird von uns bereits seit 1982 mit Erfolg durchgefĂŒhrt. Langzeituntersuchungen ĂŒber 13 Jahre haben gezeigt, daß bei den von uns betreuten Kindern nur 1,3 % der insgesamt betreuten ZĂ€hne kariös geworden sind. Das bedeutet, daß in der Altersklasse der 13 jĂ€hrigen Kinder statistisch gesehen nur 0,3 ZĂ€hne pro Kind kariös oder gefĂŒllt sind. Der bundesdeutsche Durchschnittswert liegt bei 5,8 ZĂ€hne pro Kind, die gefĂŒllt oder kariös sind. (Die Originalveröffentlichung dieser Untersuchung stellen wir Ihnen gerne zur VerfĂŒgung)
 
Dieses Prophylaxekonzept umfasst:
  • die Vermeidung der frĂŒhkindlichen Infektion mit karieserzeugenden Keimen durch die Eltern (Mundbiotoplenkung)
  • die Information und Beratung der Eltern ĂŒber die Möglichkeiten der tĂ€glichen Vorbeugung zu Hause sowie ĂŒber die möglichen zahnĂ€rztlichen Vorbeugemaßnahmen
  • die AufklĂ€rung und Motivation des Kindes zu zweckmĂ€ĂŸiger Zahnreinigung und zahngesunder ErnĂ€hrung
  • die Ermunterung zum Ablegen schĂ€dlicher Angewohnheiten (z.B. das Daumenlutschen)
  • die regelmĂ€ĂŸige Untersuchung der Gebißsituation des Kindes und entsprechende Entscheidung ĂŒber weitere zahnĂ€rztliche Vorsorgemaßnahmen (z.B. Fluoridieren oder Versiegeln gefĂ€hrdeter ZahnflĂ€chen, Speicheltests zur Ermittlung des Kariesrisikos, Bestimmung der Anzahl der in der Mundhöhle vorhandenen karieserzeugenden Bakterien).

 
Unser Programm ist fĂŒr Kinder aller Altersstufen gedacht. Allerdings ist ein frĂŒher Beginn, möglichst schon im SĂ€uglingsalter, am gĂŒnstigsten. Ebenso ist vor allem auch eine regelmĂ€ĂŸige Teilnahme fĂŒr eine erfolgreiche Vorbeugung entscheidend, da allein durch hĂ€usliche Maßnahmen das Auftreten von Zahnkaries in der Regel nicht gĂ€nzlich vermieden werden kann.
Sie sollten fĂŒr Ihr Kind einen Vorsorgetermin bei einer unserer Prophylaxeassistentinnen vereinbaren. Entsprechend den individuellen Gegebenheiten, so z.B., bei erhöhtem Kariesrisiko oder bei Beginn des Zahnwechsels, wird dann die Anzahl der Prophylaxetermine im Jahr festgelegt.
 
Wenn Sie noch mehr ĂŒber die Möglichkeiten, ZĂ€hne ein Leben lang gesund zu erhalten, wissen möchten, so empfehlen wir Ihnen unser Patienten- AufklĂ€rungsbuch. Bitte fragen Sie uns danach.

 
Mit freundlichen GrĂŒĂŸen
 
Ihr Zahnarztteam
Dr. Lutz Laurisch
Dr. Elfi Laurisch

 

 


Praxis fĂŒr Zahnheilkunde & Individualprophylaxe Dres. Laurisch
Arndtstraße 25 | 41352 Korschenbroich
Telefon: (0 21 61) 40 20 40 | Telefax: (0 21 61) 6 47 98
Impressum